Harmuth Entsorgung unterstützt den Kunstverein

Aufgrund unseres großen Engagements im Bereich der Förderung unterstützen wir viele unterschiedliche Projekte. Dazu gehören nicht nur gemeinnützige Vereine, Theater oder TV-Formate, sondern auch eine Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Ruhr.

Die für ihre wiederverwertende und inspirierende Kunst bekannte Almut Linde hat über 30m³ Altstyropor der Firma Harmuth Entsorgung als Grundlage für ihr Projekt „Blowin‘ Free“ verarbeitet. Das zu der Reihe der „Dirty Minimal“ gehörende Kunstprojekt startet die Hamburger Künstlerin schon heute in Oberhausen.

Auf umweltschonenden und wiederverwertenden Entsorgungskonzepten liegt auch das Hauptaugenmerk unserer Firmenphilosophie. „Wir produzieren Zukunft!“ spiegelt wider, dass Nachhaltigkeit bei Harmuth groß geschrieben wird. So treffen sich also genau die Richtigen, wenn es um dieses Thema geht.

Das fertige Kunstprojekt von Frau Linde stellt einen Eisberg aus Styropor dar, der aus dem Container herausragt. Dies soll die Menschen wachrütteln und zum Nachdenken animieren.

Hier finden Sie einen spannenden Link zu der Ausstellung: Kulturverein

2c69a3861e