Eine erschreckende Geschichte mit schönem Ende!

Vor einigen Tagen fanden wir zufällig in einem unserer Hoffahrzeuge zwei kleine Babykatzen. Nachdem das Fahrzeug bereits eine Stunde gefahren war, tankte unser Mitarbeiter und hörte dabei ungewohnte Geräusche aus dem Radlader.

Hinter einem Blech im Innenraum lagen unsere kleinen Findlinge – Max und Moritz.

Durch unsere ehemalige Mitarbeiterin Frau Derwis, die sich ehrenamtlich als Tierschützerin im Bereich Katzen einsetzt, konnten wir direkt Hilfe beanspruchen. Nach 45 Minuten wurden die beiden leider sehr verdreckten Tiere abgeholt und zum Tierarzt gebracht. Zusätzlich zu Erstversorgung und Impfung durch den Arzt, sollte die Tierschützerin die beiden Kätzchen mit Spülmittel waschen, um die Ölspuren aus dem Fell zu bekommen.

Die Tiere sind nun bei unserer ehemaligen Mitarbeiterin in Obhut und werden dort kräftig aufgepäppelt.

Nachdem sie nun 9 Wochen alt sind und sich im Verhalten und vom Körperbau her gut entwickelt haben, entlassen wir Max und Moritz gemeinsam in ein bereits gefundenes Zuhause.

714ff0b4b5 8bd1a41c07